Willkommen auf dem Informationsportal
zur Kinderreha und Jugendreha

Eine medizinische Rehabilitation für Kinder und Jugendliche kann gezielt helfen, chronische Krankheiten zu lindern, Spätfolgen zu verhindern und die Leistungsfähigkeit für Schule und Ausbildung zu verbessern. Damit wird die Lebensqualität der jungen Patienten nachhaltig gesteigert.

Reha-Maßnahmen können für viele junge Patienten, z.B. bei Asthma, chronischer Bronchitis, starkem Übergewicht, psychischen Auffälligkeiten wie ADHS und schweren Schulproblemen beantragt werden. Erster Ansprechpartner für die Verordnung einer Reha ist der Kinder- und Jugendarzt, der Kinder- und Jugendpsychiater bzw. der Hausarzt. Die bundesweiten Kinderreha- und Jugendreha-Kliniken sind in ihrer medizinischen Ausstattung und mit einem fachübergreifenden Team speziell auf Beschwerden im Kindes- und Jugendalter sowie junger Erwachsener ausgerichtet.

Aktuelles

19.03.2019

Schulunterricht gehört zum Rehakonzept

Eine Kinderreha und Jugendreha muss nicht in den Schulferien stattfinden. Denn Schulunterricht ist Teil des therapeutischen Gesamtkonzepts der Kinder- und Jugend-Rehakliniken. Nicht selten macht eine Reha Schüler mit viel Fehlzeiten und großen Schulproblemen überhaupt erst wieder schulfähig.

weiter lesen

08.01.2019

Chronisch kranke Kinder: Reha hilft beim Verarbeiten

Eine chronische Krankheit, wie z.B. Epilepsie, Diabetes, Rheuma, geht bei Kindern oft mit seelischen Problemen einher. Knapp die Hälfte aller Betroffenen entwickelt im Laufe ihres Lebens ein psychisches Leiden. Eine Reha hilft Kindern und ihren Familien, diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

weiter lesen

Seite drucken