Willkommen auf dem Informationsportal
zur Kinderreha und Jugendreha

Eine medizinische Rehabilitation für Kinder und Jugendliche kann gezielt helfen, chronische Krankheiten zu lindern, Spätfolgen zu verhindern und die Leistungsfähigkeit für Schule und Ausbildung zu verbessern. Damit wird die Lebensqualität der jungen Patienten nachhaltig gesteigert.

Reha-Maßnahmen können für viele junge Patienten, z.B. bei Asthma, chronischer Bronchitis, starkem Übergewicht, psychischen Auffälligkeiten wie ADHS und schweren Schulproblemen beantragt werden. Erster Ansprechpartner für die Verordnung einer Reha ist der Kinder- und Jugendarzt, der Kinder- und Jugendpsychiater bzw. der Hausarzt. Die bundesweiten Kinderreha- und Jugendreha-Kliniken sind in ihrer medizinischen Ausstattung und mit einem fachübergreifenden Team speziell auf Beschwerden im Kindes- und Jugendalter sowie junger Erwachsener ausgerichtet.

Aktuelles

03.07.2018

Eltern dürfen Kinder bis 12 Jahre zur Reha begleiten

Wie lange ist eine Elternbegleitung bei einer Kinderreha möglich? Die Rentenversicherung übernimmt grundsätzlich die Kosten für Begleitpersonen bis zum 12. Geburtstag des Kindes.

weiter lesen

08.06.2018

Reha hilft Kindern mit ADHS

Vielen Kindern und Jugendlichen mit einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) hilft eine Rehabilitation, besser mit ihrer Erkrankung umzugehen - sowohl im Alltag und Familienleben als auch in der Schule.

weiter lesen

Seite drucken