Herausgeber:
Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. (BKJR)

in Zusammenarbeit mit:
der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische
Rehabilitation und Prävention e.V. (DGPRP)

Das Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. (BKJR) ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Medizinische Rehabilitation SGB IX (AG Med Reha)

Aktuelles & Archiv

Alwin Baumann erhält das Bundes-verdienstkreuz am Bande. Er bekommt die Auszeichnung für sein langjähriges herausragendes und vorbildhaftes Wirken für sozial benachteiligte und chronisch kranke Kinder und Jugendliche. Die Auszeichnung überreichte ihm Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha.

« mehr

Welche Chancen das neue Flexirentengesetz für die Kinder- und Jugendrehabilitation bietet, wurde auf dem diesjährigen Rehawissenschaftlichen Kolloquium in Frankfurt diskutiert...

« mehr

Zehntausende chronisch oder psychosomatisch kranke Kinder brauchen aus Sicht von Experten eigentlich eine Reha. Doch nur ein kleiner Teil von ihnen bekommt bislang auch einen Platz. Ein neues Gesetz soll dies ändern...

« mehr

Speziell für Eltern und Patienten stehen in unserem Service-Center Info-Materialien zu bestimmten Krankheitsbildern, bei denen eine Reha ratsam sein kann, zur Verfügung.

« mehr

Mitglieder der Deutschen Rentenversicherung können für ihre Kinder einen Anspruch auf Rehabilitation geltend machen. Bis zum 10. Geburtstag der jungen Reha-Patienten übernimmt die Rentenversicherung auch die Reisekosten für Begleitpersonen.

« mehr

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) hat die Altersgrenze, bis wann ein Kind von einem Elternteil zur Rehabilitation begleitet werden kann, erhöht. Ab sofort dürfen Kinder bis zum 10. Geburtstag neben ihrem Kuscheltier auch Mutter oder Vater in die Rehaklinik mitnehmen. Die DRV reagiert damit auf...

« mehr

Zum 1. April 2016 hat auch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) das Antragsverfahren für eine Kinder- und Jugendlichenreha erheblich erleichtert.

« mehr

Die Deutsche Rentenversicherung sucht den Kontakt zu den niedergelassenen Ärzten, die die Befundberichte zur Kinder- und Jugendreha ausfüllen. Ziel sind weniger Antragsablehnungen und damit auch weniger Frust bei den Ärzten. Durch den direkten Austausch soll erreicht werden, dass Anträge bei den...

« mehr

Wenn Kinder übergewichtig werden, bemerken Eltern das nicht immer rechtzeitig. Sind Sie sich unsicher, sprechen Sie am besten Ihren Kinder- und Jugendarzt auf das Thema an.

« mehr

Kinder und Jugendliche, die aufgrund anhaltender gesundheitlicher Probleme von ihrem Arzt eine mehrwöchige Rehabilitation empfohlen bekommen, müssen keinen Unterrichtsstoff versäumen, denn Schulunterricht ist Teil des therapeutischen Gesamtkonzepts der Kinder- und Jugend-Reha-Kliniken.

« mehr